News

Erfolgreich IoT-Lösung für TRILUX realisiert

August 2018
Die com2m hat gemeinsam mit TRILUX, Marktführer für technische Beleuchtung, eine ganzheitliche Lösung im Bereich Internet of Things (IoT) realisiert. Hier bieten digital vernetzte Leuchten in Kombination mit Sensordaten innovative, digitale Serviceleistungen für den Lichtmarkt.

Die Zeiten, in denen Leuchten nur Licht spenden, sind im Zeitalter der Digitalisierung vorbei. Das Internet der Dinge ermöglicht konventionellen LED-Leuchten mehr als die klassischen Funktionen. Im Rahmen von Konzepten wie Smart Building wird auch die Beleuchtungsinfrastruktur vernetzt und damit „smart“. Ein derartiges Projekt ermöglicht es TRILUX zukünftig, auf Basis seiner intelligenten Beleuchtungssysteme zusätzliche digitale Services für seine Kunden anzubieten. In enger Zusammenarbeit mit dem Leuchtenhersteller hat com2m eine IoT-Cloud-Lösung für zukunftsweisende digitale Services entwickelt. Damit ist die TRILUX GmbH & Co. KG im sauerländischen Arnsberg Vorreiter und Treiber der Digitalisierung in ihrem Branchensegment.

Auf der Basis seiner eigenen IoT-Plattform hat com2m eine cloudbasierte, ganzheitliche Softwarelösung für TRILUX entwickelt. Diese ermöglicht es dem Lichtspezialisten, seinen Geschäftskunden zukunftsweisende Lösungen anzubieten. Konkret können damit die Energiekosten und Leistungsdaten jeder einzelnen Leuchte ausgelesen, gespeichert und analysiert werden. Die Kombination der Leuchten mit dem TRILUX Lichtmanagementsystem LiveLink machen diese Datenerhebung und -übermittlung in die Cloud möglich. Der Vorteil für die Kunden von TRILUX, darunter unter anderem Großanwender von Leuchten in industriellen Produktionsanlagen oder Baumärkten: Sie können über digitale Services wie „Energy Monitoring“ oder „Light Monitoring“ nicht nur zentral die Leistungsdaten überwachen, sondern auch Wartungszyklen optimieren.

Für Johannes Huxol, CFO der TRILUX Gruppe, ist dies die konsequente Weiterentwicklung des Kerngeschäftes: „Mit der IoT-Lösung von com2m durchschreiten wir eine wichtige Etappe zur digitalen Transformation des Lichts. Unsere Kunden erhalten mit unserem Lichtmanagementsystem LiveLink bei Bedarf zusätzlich umfangreiche Mehrwerte rund um die Steuerung, Kontrolle und Wartung ihrer Beleuchtung. Darüber hinaus wird es in Zukunft weitere Services geben, die erstmalig durch den IoT-Ansatz der TRILUX Lichtlösung möglich werden.“

Dr. Martin Peters ist Geschäftsführer der adesso-Tochter com2m: „Ganz grundsätzlich steckt für Unternehmen in unseren maßgeschneiderten IoT-Cloud-Lösungen eine Menge Musik: Rund um das Produkt, das wir mit IoT-Technologie vernetzen, sind verschiedenste Szenarien zur Weiterentwicklung bestehender Geschäftsmodelle denkbar. Eine Riesenchance für Unternehmen, die wir gerne auf diesem spannenden Weg der Digitalisierung beraten und begleiten.“

com2m begleitete TRILUX vom Pilotprojekt über die Konzeption bis hin zum produktiven Rollout der IoT-Strategie: „Mit com2m und der adesso-Gruppe haben wir einen Partner gefunden, der sich in die neu zu entwickelnden Geschäftsmodelle schnell wertschöpfend einbringt und dabei seine IT-Kompetenz mit Fokus auf den Kundennutzen in praktische Lösungen umsetzt“, beschreibt Johannes Huxol die Zusammenarbeit.

Erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt wurde die innovative IoT-Lösung von TRILUX auf der diesjährigen Light + Building, der Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik. Seitdem befindet sich die Lösung bereits bei ersten Großkunden erfolgreich im Einsatz.

Der gesamte Presseartikel kann unter hier abgerufen werden.

com2m auf der BuildingIoT in Köln

Juni 2018
Vom 04. bis 06. Juni findet in Köln die BuildingIoT statt. Die building IoT ist die Fachkonferenz für IT-Profis, die Anwendungen und Produkte im Internet der Dinge entwickeln. Als com2m sind wir gemeinsam mit der adesso AG als Aussteller vor Ort und freuen uns auf einen regen Austausch.

Zusätzlich hält Martin von der com2m einen Vortrag mit dem Titel „Beyond the Hype – IoT-Projekte auf dem Prüfstand“. Im Fokus steht der Erfahrungsaustausch bei IoT-Projekten, insbesondere wenn es über die Prototyping-Phase hinaus geht.

Weitere Details gibt es auf https://www.buildingiot.de/.

MQTT im Fokus – IoT Tech Meetup bei der com2m

April 2018
Am 25.04. laden wir herzlich zum zweiten IoT Tech Meetup ein. Dieses mal steht die IoT-Kommunikation im Fokus. Dafür konnten wir Dominik Obermaier von dc-square gewinnen, der gleich in zwei Vorträgen über MQTT5 und High Performance IoT Messaging berichten wird.

Dominik Obermaier ist Geschäftsführer bei der dc-square GmbH, The MQTT Company. Seine Interessenschwerpunkte sind MQTT, IoT-Protokolle und hochskalierbare Software für die JVM. Er ist regelmäßiger Sprecher auf Java- und IoT-Konferenzen und entwickelte den IoT-Standard MQTT 3.1.1 und MQTT 5 bei OASIS mit.

Weitere Details und kostenlose Anmeldung über die IoT Tech Meetup Seite.

com2m mit Vorträgen auf der IoTCon in München

März 2018

Vom 12. bis 14. März fand wieder die IoTCon in München, eine der zwei großen Entwicklerkonferenzen rund um das Thema Internet der Dinge, statt. Als com2m waren wir gleich mit zwei Beiträgen vertreten.
Jörn hat mit dem Vortrag „Challenge accepted: Anki Overdrive goes IoT“ gezeigt, wie die ANKI-Bahn nicht nur vom Smartphone, sondern auch über die Cloud überwacht und gesteuert werden kann.
Am zweiten Tag hat Dennis darüber berichtet, wie IoT-Projekte in der Praxis ablaufen und nach einer Prototyp-Phase tatsächlich skaliert werden können.

Es war wieder eine spannende Konferenz mit guten Gesprächen. Als nächstes freuen wir uns auf die BuildingIoT am 04. bis 06. Juni, auf der wir als com2m nicht nur Vorträge dabei haben, sondern auch als Aussteller vor Ort sind!

adesso und com2m rücken noch näher zusammen

Januar 2017

Bereits seit 2016 ist die adesso AG bei der com2m beteiligt. Die gute Zusammenarbeit und erste gemeinsame Projekte waren nun
ausschlaggebend dafür, dieses Engagement weiter auszubauen und die Beteiligung der adesso an der com2m von zuvor rund 25% auf nun knapp 60% zu erhöhen.

adesso-Vorstandsmitglied Andreas Prenneis erklärt den Schritt: „Wir freuen uns, dass wir unsere Zusammenarbeit mit com2m intensivieren und deren Kompetenzen ab sofort noch stärker strategisch in unser Digitalisierungsportfolio integrieren können. Das bietet adesso zusätzliches Geschäftspotenzial in einer Branche, in der die Anforderungen durch die Digitale Transformation stetig zunehmen. Die Experten von com2m erhalten ihrerseits Zugang zu unserer breiten Kundenbasis und den Umsetzungskapazitäten in unserem Konzern.“

Als com2m freuen wir uns über die Win-Win-Situation der stärkeren Einbindung in die größeren adesso-Strukturen, durch die wir vor allem unseren Kunden in einem noch breiterem Umfeld unterstützen können.

IoT Tech Meetup Dortmund bei der com2m

November 2017

Die com2m hat das IoT Tech Meetup Dortmund ins Leben gerufen. Das erste Event findet am 21.11.2017 bei der com2m statt. Thomas Eichstädt-Engelen berichtet als Smart-Living-Enthusiast, Contributor im Eclipse-SmartHome-Projekt und Project-Lead der Integrationsplattform openHAB darüber, wie ein IoT-Projekt vom Schreibtisch in die weite Welt skaliert.

Mehr Informationen und Anmeldung zu der Veranstaltung auf IoT Tech Meetup Dortmund.

PHOENIX IoT Bussines Talk

Juli 2017

Die com2m und das TechnologieZentrumDortmund laden Sie am 12. September 2017 ab 17:30 Uhr zum ersten PHOENIX IoT Business Talk im Zentrum für Produktionstechnologie (ZfP) ein. In der Veranstaltung berichten drei Speaker über unterschiedliche Aspekte von IoT und Digitalisierung und Ihren Erfahrungen bei der Umsetzung von Projekten.

Mehr Informationen und Anmeldung zu der Veranstaltung auf der XING Eventseite.

#Hack4U – Erleben Sie IoT für Ihr Unternehmen in nur zwei Tagen

Mai 2017

Auf hack4u.de können sich Unternehmen jetzt für das Hackathon-Format #Hack4U bewerben. Mit dem zweitägigen Hackathon bieten die Point 8 GmbH (Data Science), Physec GmbH (IoT Security) und die com2m GmbH (IoT Plattform) Unternehmen die Möglichkeit, innerhalb kürzester Zeit durch die Innovationskraft der Startups die Möglichkeiten des IoT für ihr eigenes Unternehmen kennenzulernen. Statt Powerpoint-Slides werden echte Ergebnisse erzielt und konkrete Möglichkeiten erprobt!

Mehr Informationen zu dem Angebot auf hack4u.de.

Beitrag auf der BuildingIoT Konferenz in Heidelberg

Mai 2017

Auch dieses Jahr sind wir wieder mit einem Vortrag auf der BuildingIoT. Dieses Jahr findet die Konferenz vom 03. – 05. Mai in Heidelberg statt. Wir werden über die Anki Overdrive Bahn berichten, deren Fahrzeuge nicht nur über unsere IoT-Plattform in Echtzeit gemonitored werden, sondern auch aus der Cloud gesteuert werden können.

Treffen Sie uns auf der Hannover Messe 2017

April 2017

Auch in diesem Jahr ist die com2m auf der Hannover Messe, der weltweit wichtigesten Industriemesse vertreten, um die neusten Entwicklungen im Bereich des Internet of Things vorzustellen. Dieses Jahr finden Sie uns als Partner auf dem E&Y Startup-Stand in Halle 3 Stand B14. Gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage auch Karten zur Verfügung.

com2m mit spannenden Beiträgen und als Aussteller auf der IoTCon 2017 in München

März 2017

Vom 13. bis 16. März 2017 findet im München die IoTCon statt. Die Internet of Things Conference vernetzt die führenden Köpfe auf diesem Terrain, die erstklassiges technisches und innovatives Wissen vermitteln. Als com2m tragen wir gleich mit zwei Konferenzbeiträgen und als Aussteller auf der Expo (14. – 16.) zur der Veranstatlung bei. Wir freuen uns auf einen regen Austausch und spannende neue Kontakte!